Hirsch & Co.

Wenn im Frühjahr das Waldleben wieder erwacht, lohnt sich ein Besuch im Wildpark Bad Malente. Anfang März sind die ersten Frischlinge zu sehen. Die putzigen gestreiften Ferkel sprinten in unglaublicher Geschwindigkeit durch das weitläufige Gehege, um bei ihrer Rotte zu bleiben. Eine echte Herausforderung und gute Übungsbedingungen für Tierfotografen.
Das Wildgehege wird durch einen rührigen und sehr engagierten örtlichen Verein unterhalten und ist ein tolles Ziel für einen Familienausflug.
Neben den Wildschweinen kann man sich auch unter Damwild nahezu frei bewegen. Die Tiere sind nicht gesondert eingezäunt. Neueste Attraktion ist ein weißer Hirsch, den der Verein gekauft hat. Der Vorgänger war nach einem Ausbruch erschossen worden.
Auch Rotwild ist zu sehen.

Die Aufnahmen sind mit einem Minolta 300/f4 an meiner Sony alpha 77 MK2 entstanden.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s